neostrata heliocare biretix endocare neoretin pelcure indikationen
IFC Service - News

Peeling und optimale Pflege für jedes Hautbild

Optimale Ergebnisse speziell für Ihren Hauttyp: mit einem professionellen Glykolsäure Peeling und Produkten von NeoStrata

Die Haut ist so individuell wie die Menschen, die sie schützt. Deshalb gibt es auch nicht die „eine“ Pflege, die jedem hilft: Eine feuchtigkeitsspendende Creme beispielsweise unterstützt Menschen mit trockener Haut bei Spannungsgefühl und Entzündungen; bei Menschen mit fettiger Haut ist die zusätzliche Feuchtigkeit eher zu viel und begünstigt Hautunreinheiten und die Neigung zu Akne. Deshalb kommt es darauf an, für Ihren ganz speziellen Hauttyp die geeignete Kombination von Wirkstoffen zu finden. Die Einteilung in die unterschiedlichen Hauttypen gibt Ihnen dabei eine wichtige Orientierung.

Haut mit Pigmentflecken

Der Herbst ist da und wir denken noch wehmütig an Sonnen verwöhnte Momente in unserem letzten Urlaub zurück. Aber leider bleiben oft nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch unschöne Flecken auf unserer Haut.

Pigmentflecken oder Hyperpigmentierungen entstehen, wenn die Haut den Farbstoff Melanin an einzelnen Stellen übermäßig produziert. Sie sind die Folge von hormonellen Umstellungen in der Schwangerschaft oder in der Menopause oder treten nach Verletzungen oder Entzündungen der Haut auf. Die Hauptursache ist jedoch meist die starke Sonneneinstrahlung im Sommer. Zur Behandlung von Pigmentflecken eignet sich die Enlighten Serie von NeoStrata besonders gut.

Unreine - fettige Haut

Während trockene Haut zu wenig Talg produziert, ist bei fettiger Haut das Gegenteil der Fall: Die Talgproduktion erfolgt im Übermaß, und das macht sich durch einen fettigen Glanz bemerkbar. Akne wird aber nicht allein durch fettige, unreine Haut, sondern auch durch eine übermäßige Hornhautbildung verursacht, die zum Verschluss der Talgdrüsen führt. So entstehen zunächst die sogenannten Mitesser; kommen dann noch Bakterien hinzu, entstehen Entzündungen und damit die „blühenden“ Pickel. Es ist daher wichtig entzündungen zu bekämpfen und verstopfte Poren zu öffnen, so dass überschüssiger Talg abfließen kann. Das schaffst du am besten mit der Refine Serie von NeoStrata.

  • Der Clarifying Facial Cleanser. Das milde, seifenfreie Gel reinigt die Haut porentief und wirkt talgregulierend. Mehrere antibakterielle Wirkstoffe beugen der Entstehung von Entzündungen und Akne vor.
  • Die Oily Skin Solution mit 8% AHA wird wie ein Tonic angewendet. Einfach mit einem getränkten Wattepad sanft über die betroffenen Hautareale massieren und einziehen lassen.
  • Im Anschluss das Sali Zink Gel mit 10% AHA für Einsteiger oder das Gel Plus Salizylic mit 15% AHA für Fortgeschrittene User.

Gealterte Haut

Leider erwischen sie uns irgendwann alle – Falten. Gegen ein Voranschreiten des Alters können wir uns nicht wehren, aber wir können unserer Haut dabei helfen so lange wie möglich gesund und strahlend schön zu bleiben. Je eher wir damit anfangen, desto besser. Hierfür die die NeoStrata Skin Active Serie am besten geeignet. Eine Vielzahl aktiver Inhaltsstoffe, die speziell aufeinander abgestimmt wurden, entwickeln in der Kombination ihre maximale Wirkkraft. Mehr Kollagen und Elastin, sowie ein glatteres und ebenmäßigeres Hautbild sind die Folge. Am besten startet es sich mit den folgenden Produkten:

  • Der Foaming Glycolic Wash trägt bereits überflüssige Hautschüppchen ab und bereitet die Haut optimal auf die nachfolgende Behandlung vor
  • Die Matrix Support Cream mit einem integrierten SPF 30 eignet sich perfekt als Tagescreme. Durch ihre leichte Formulierung ist sie auch für etwas fettigere Haut sehr gut geeignet
  • Die Cellular Restoration Cream vereint neben Glycol- und Maltobionicsäure noch viele aktive Inhalsstoffe mehr und sorgt für den maximalen Anti-Aging Effekt über Nacht
  • Die Intensive Eye Cream kann als Augenpflege morgens und abends angewendet werden.

Normale – unempfindliche Haut

Was heißt schon normal? Deshalb fällt normale Haut vor allem dadurch auf, dass sie eben nicht auffällt. Sie ist gut durchblutet, hat feine Poren und ist gleichmäßig pigmentiert, ihr Feuchtigkeitshaushalt ist im Gleichgewicht, und die Produktion von Talg liegt auf dem richtigen Niveau. Trotzdem kann auch normale Haut oft fahl und müde wirken oder es bahnen sich schon erste Falten und Fältchen an, denen man bei Zeiten zu Leibe rücken will. Hierfür eignen sich am besten die Produkte unserer NeoStrata-Resurface Linie mit Alphahydroxysäuren (AHAs):

  • Die Redox Cream mit 10% AHA eignet sich besonders gut als Einstiegsprodukt für AHA Erstbenutzer die ein leichtes Fluid bevorzugen. Das perfekte Produkt für die tägliche Pflege unempfindlicher Haut.
  • Die Ultra Smoothing Cream 10 AHA ist reichhaltiger formuliert und eignet sich besonders gut für AHA Einsteiger, die etwas mehr Pflege bevorzugen.

Empfindliche - trockene Haut

In Bezug auf die Haut bedeutet „trocken“ zunächst, dass die Haut nicht ausreichend Talg produziert. Das hat aber auch zur Folge, dass wesentlich weniger Feuchtigkeit gespeichert werden kann. Die Haut wird dadurch rissig, faltig und empfindlich gegenüber Kälte und reizenden Stoffen, außerdem neigt sie eher zu Entzündungen und Ekzemen. Für die wirksame Behandlung trockener Haut empfiehlt sich ein Pflegeprogramm, dass die Haut tiefenwirksam mit Feuchtigkeit versorgt und die natürliche Barrierefunktion stärkt. Für trockene Haut empfehlen wir daher besonders unsere NeoStrata Restore Serie mit Polyhydroxysäuren (PHAs):

  • Der Facial Cleanser 4 PHA reinigt die Haut porentief, ohne sie zu reizen, und bereitet sie auf die weitere Tagespflege vor.
  • Dafür eignet sich besonders die Ultra Moisturizing Face Cream 10 PHA. Sie spendet besonders viel Feuchtigkeit, und mit ihrem Wirkstoff Gluconolacton stärkt sie die Barrierefunktion der Haut, mildert dadurch Rötungen und macht die Haut widerstandsfähiger gegen Reizungen aus der Umwelt.

 

Ob Problemhaut, oder einfach nur für den frische Kick zwischendruch - noch bessere Ergebnisse erzielen Sie immer durch eine Kombination mit einem professionellen Glycolsäure Peeling. Fragen Sie Ihren Dermatologen, er berät Sie gerne!