neostrata heliocare endocare neoretin tricovel biretix pelcure nicopel

HELIOCARE 360° AK FLUID: Rundumschutz mit dem gewissen Extra!

Sonnenschutz bringt man üblicherweise mit Strand, Schwimmbad und Sommerurlaub in Verbindung. Für viele Menschen gehört der Aufenthalt in der Sonne aber zum Pflichtprogramm. Bedingt durch ihren Beruf oder ein festgelegtes Trainingsprogramm müssen Sie sich oft lange und ohne Rückzugsmöglichkeit in der prallen Sonne aufhalten. Damit gehören Sie zur Hauptrisikogruppe für aktinische Keratosen.

Als aktinische Keratosen bezeichnet man rötliche bis hautfarbene raue Stellen auf der Haut, die vor allem im Gesicht, den Handrücken und auf der unbehaarten Kopfhaut auftreten – also auf den „Sonnenterrassen“, auf denen das Sonnenlicht besonders intensiv auf die Haut einwirken kann. Knapp zehn Prozent der Diagnosen von Hautärzten entfallen auf aktinische Keratosen, sie treten vor allem bei Patienten in der zweiten Lebenshälfte auf.

Man sollte aktinische Keratosen aber keinesfalls als bloße kosmetische Hautveränderung abtun. Da sie in zehn Prozent der Fälle in ein sich ausbreitendes Plattenepithelkarzinom übergehen und damit eine Vorstufe zum Hautkrebs darstellen, ist eine Behandlung unerlässlich. Neben der operativen Entfernung und der lokalen medikamentösen Behandlung stellt die photodynamische Therapie mit lichtaktivierbaren Wirkstoffen die häufigste Behandlungsmethode dar.

Das HELIOCARE 360° AK Fluid wurde als Medizinprodukt speziell für die Vorbeugung und für die begleitende Behandlung aktinischer Keratosen entwickelt. Durch seine einzigartigen Inhaltsstoffe schützt es die Haut optimal.

  • Mit dem extrem hohen Lichtschutzfaktor 100+ beugt das AK Fluid lichtinduzierten Schädigungen der Haut wirksam vor. Dabei wird nicht nur die UV-A- und UV-B- Strahlung absorbiert, vor allem werden auch Teile des sichtbaren Lichts (HEvis) und des Infrarot-A-Bereichs herausgefiltert, die besonders tief in die Haut eindringen und sie schädigen können.
  • Das AK Fluid ist das einzige Produkt auf dem Markt, welches 3 verschiedene DNA-Reparatur Enzyme enthält. Bereits entstandene Schäden können so auf drei verschiedenen Wegen wieder repariert werden.
  • Durch eine Reihe wertvoller Antioxidantien, wie zum Beispiel dem patentierten Farnextrakt Polypodium Leucotomos, wird außerdem die Entstehung von DNA-Schäden zusätzlich verhindert.
  • Da vor allem bei Risiko Patienten die Hautbarriere bereits beeinträchtigt ist, enthält das Heliocare AK Fluid wichtige Inhaltsstoffe, welche der Haut Feuchtigkeit spenden und die Hautbarriere stärken. So erhält die Haut nach und nach auch ihren Eigenschutz wieder zurück.

Die Anwendung des HELIOCARE 360° AK Fluids ist denkbar einfach: Gefährdete oder bereits betroffene Hautpartien müssen morgens und mittags großzügig eingecremt werden. Am besten man cremt täglich das ganze Gesicht mit ein, denn da wo bereits aktinische Keratosen entstanden sind, ist die Haut auch im weiteren Umkreis stark gefährdet.

Einen zusätzlichen Schutz von Innen bietet nachweislich eine Nahrungsergänzung mit Nicotinamid. In einer großen australischen Studie konnte gezeigt werden, dass eine tägliche Einnahme von 1.000 mg Nicotinamid die Entstehung von Hautkrebs Vorstufen um bis zu 30% verringern kann. Mit NicoPel bieten wir das einzige apothekenpflichtige Produkt mit solch einer hohen Nicotinamid Konzentration (500mg pro Tablette) auf dem deutschen Markt an. Ob eine Ergänzung mit Nicotinamid für Sie in Frage kommt besprechen Sie am besten mit Ihrem behandelnden Arzt.

Übrigens: Ganz gleich, ob es um den Urlaub oder um Arbeit und Training geht – ein umfassender Sonnenschutz ist das wirksamste Mittel gegen kosmetische oder krankhafte Hautveränderungen. In der HELIOCARE-360°-Pflegelinie finden Sie Sonnenschutzpräparate mit einem extrem breiten Filterspektrum – in unterschiedlichen Formulierungen sowie für alle Hauttypen und Einsatzbereiche.

Zurück